Fernando Torres in Klinik – Momente der Angst für Atletico Madrid

Abseits Schiedsrichter
Soll das Abseits abgeschafft werden?
1. März 2017
Liverpool gegen Arsenal
Liverpool gelingt Befreiungsschlag
4. März 2017
Fernando Torres

Beim Abstiegskandidaten Deportivo La Coruna reichte es nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Das Spiel geriet jedoch bei der Kopfverletzung von Fernando Torres zur Nebensache.

Fernando Torres

Der Stürmerstar war erst in der 65. Minute eingewechselt worden und ging gute 20 Minuten später nach einem Zweikampf zu Boden, prallte danach heftig mit dem Kopf auf den Boden und schien bewusstlos dazuliegen.

Sofort kamen Spieler beider Mannschaften zur Hilfe, riefen nach ärztlicher Hilfe und versuchten dem am Boden liegenden Torres die Zunge aus dem Hals zu ziehen, damit dieser nicht erstickt.

Kurz darauf wurde der Stürmer unter Standing Ovations vom Platz getragen, erste Untersuchungen im Krankenhaus gaben Entwarnung: „Ein CT-Scan des Kopf-und Halsbereichs hat gezeigt, dass Fernando Torres keine Alterationen oder Traumata erlitten hat“, schrieb Atlético bei Twitter.

Bitter für Atletico: Sie mussten das Spiel zu 10. zu Ende Spielen, da bereits alle Wechselmöglichkeiten verpufft waren. Somit hatten sie auch keine Chance mehr das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Durch das Liegenlassen von vermeintlich einfachen Punkten hat Atletico nur noch einen Punkt Vorsprung auf Real Sociedad San Sebastian und befindet sich auf Europa-League-Platz fünf.

wetten-mit-system.com meint: Wir freuen uns, dass Fernando eine schlimmere Verletzung erspart geblieben ist. Da rückt bei allem Ehrgeiz der sportliche Teil in den Hintergrund!


Copyright Bild: Ronnie Macdonald